RÜCKBLICK

Evangelisches Jugendwerk Degerloch Einsatz für den guten Zweck

Von Kein Autorenname vorhanden 

Für die einen ist es ein bequemer Service, für die anderen eine gute Möglichkeit, bekannter zu werden und Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Ehrenamtliche des Evangelischen Jugendwerks in Degerloch haben Christbäume abgeholt.

Sammelaktion in Degerloch fürs SOS-Kinderdorf Foto: Claudia Barner
Sammelaktion in Degerloch fürs SOS-KinderdorfFoto: Claudia Barner

Degerloch - Jetzt sind auch die letzten Weihnachtsboten aus den Häusern verschwunden. Rund 100 Degerlocher Haushalte nutzten am vergangenen Samstag den bequemen Weg der Christbaum-Entsorgung. Sie ließen die sperrige Fracht von den Mitgliedern des Evangelischen Jugendwerks Degerloch direkt an der Haustür abholen.

Sammel-Premiere für Friedrike Zink

Mit einem Transporter und einem Auto mit Anhänger tourten zwanzig Jugendliche durch die Straßen und transportierten die Bäume zu den großen Sammelplätzen. Elisa Koschera, Marc Hägele und Paul Buerlings hatten die diesjährige Sammelaktion gemeinsam mit der neuen Jugendreferentin Friederike Zink geplant. „Ich bin begeistert von dem ehrenamtlichen Engagement der Jugendlichen“, lobte Zink, die sich bei ihrer Sammel-Premiere auf das Organisationstalent ihrer Mitstreiter verlassen konnte.

„Die meisten Haushalte haben unsere Dienste per E-Mail angefordert“, sagte Marc Hägele. Mit der Tour von Haus zu Haus verfolgten die Mitglieder des Jugendwerks zwei Ziele. „Das ist eine gute Gelegenheit, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren“, sagte Marc Hägele. Außerdem werden beim Abtransport Spenden für den guten Zweck gesammelt. „Wir rechnen mit etwa 1000 Euro, die für Mikrokredite ans SOS-Kinderdorf überwiesen werden“, sagte Friederike Zink.

Christbaumsammelaktion am 10. Januar 2015

Online-Anmeldung

Wenn Sie Ihren Christbaum von uns abholen lassen wollen,
dann füllen Sie einfach das folgende Formular aus oder rufen Sie uns an unter der Nummer 0711/12895788

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.